Beten hilft

Im Kindertreff und der Gute-Nacht-Geschichte beten wir jedes Mal mit den Kindern und erklären ihnen, was das Gebet ist. Dazu erzählte uns eine Mutter, die mit ihren Kindern regelmäßig bei unserem Programm dabei war, folgendes Erlebnis:

Es war am Abend sehr stürmisch hier auf dem Campingplatz in Bensersiel. Mit bis zu 9 Windstärke wackelte alles hier auf dem Platz. Die Familie saß in ihrem Wohnwagen und die Kinder hatten Angst. Einem von den Kindern kam der Gedanke: „Mama, wir beten doch abends bei der Gute-Nacht-Geschichte immer. Das können wir doch jetzt auch machen und Gott bitten, dass wir gut schlafen können.“ Also haben die vier sich zusammen aufs Bett gesetzt und gemeinsam gebetet. Trotz des Sturmes draußen konnten die Kinder an dem Abend ganz ruhig und schnell einschlafen. Die Mutter war sehr dankbar darüber, dass durch unsere Programme ihre Kinder so positiv geprägt werden.

Eine andere Mutter erzählte, dass ihre Tochter von der Gute-Nacht-Geschichte zurück zum Wohnwagen kam und den ganzen Abend noch Löwen gejagt hat. Das Spiel „Löwenjagd“ im Programm hatte sie wohl sehr beeindruckt. Zum Abschluss wollte sie mit ihrer Mutter unbedingt noch beten.

Es ist schön, durch die unterschiedliche Elemente im Programm, den Kindern etwas vermitteln und sie ermutigen zu können.